Urkundenübersetzung

 

Als öffentlich bestellte und vereidigte Urkundenübersetzerinnen übersetzen und beglaubigen wir regelmäßig eine Fülle von unterschiedlichen Dokumenten, wie

  • Geburtsurkunden
     
  • Zeugnisse
     
  • Diplome
     
  • Zertifikate
     
  • Auszüge aus dem Handelsregister
     
  • Heiratsurkunden
     
  • Scheidungsurteile
     
  • Personalausweise
     
  • Reisepässe
     
  • Gutachten
     

und viele weitere Bescheinigungen.

Kommen Sie einfach bei unserem Büro in Karlsruhe Durlach, Ernst-Friedrich-Str. 2 a, mit Ihrer Urkunde vorbei oder schicken Sie uns eine Abschrift Ihres Dokuments (als PDF) per E-Mail an
office@freshminds.info.

 

 

Hier noch einige allgemeine Informationen zu beglaubigten Übersetzungen:
 

Beglaubigte Übersetzung nur vom Urkundenübersetzer

Beglaubigte Übersetzungen dürfen in Deutschland nur von Übersetzern angefertigt werden, die vom Landgericht ihres Wohnsitzes hierzu als Urkundenübersetzer bestellt, ermächtigt, beeidigt bzw. vereidigt sind. Diese Beeidigung kann wiederum in der Regel nur von staatlich geprüften oder anerkannten Übersetzern beantragt werden, die für die jeweilige Sprache eine staatliche Prüfung als Übersetzer abgelegt haben, oder von Absolventen einer Hochschule für Übersetzungswissenschaften (z. B. Diplom-Übersetzer).

 

Beglaubigung der Richtigkeit der Übersetzung

In der Beglaubigung bestätigt der beeidigte, öffentlich bestellte Übersetzer die Richtigkeit der Übersetzung. Dabei verwendet der beeidigte Übersetzer seine Beglaubigungsformel, Unterschrift und meist einen Stempel, welcher je nach Bundesland nicht einmal unbedingt für die beglaubigte Übersetzung erforderlich ist. Bei einer Anerkennung von beglaubigten Übersetzungen im Ausland ist der Stempel jedoch meist sinnvoll.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© freshminds - Übersetzung + Unterricht